Ein ausgeglichenes faires Spiel boten sich die Teams der Kohlgruber und Kochselsee-Schlehdorfer. Trotz der großen Hitze war dies ein hart umkämpftes Spiel. Die Kohlgruber hatten die bessere Anfangsphase und gingen mit Toren von Jakob in der 2. Minute und Felix B. in der 10. Minute in Führung. Doch dann kam der große Auftritt des Kochelseeers Spielers Leopold, der in der 11. und 12. Minute mit einem Doppelschlag den Ausgleich herstellte und in der 22. Minute die Führung für die Gäste erzielte. Auch der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Gästen, die mehr Torchancen zu verbuchen hatten. Dann aber machten die Kohlgruber wieder Druck, warfen in der Schlussphase alles nach vorne und erzielten in der letzten Minute glücklich aber letztlich verdient durch Felix B. den 3:3 Ausgleich.
Bei den warmen Temperaturen war es gut, dass 12 Spieler(innen) zur Verfügung standen, so dass oft gewechselt werden konnte und jeder zum Einsatz kam. Felix H. feierte dabei seinen gelungenen Pflichtspieleinstand!

Ein Dank gilt auch Wilhelm Hirschauer, der als Schiedsrichter das Spiel souverän leitete.

Bericht: 29.06.2019 Rainer Krippner