Bereits nach wenigen Sekunden gingen die Habacher vom Anstoß weg mit 1-0 in Führung. Die Kohlgruber brauchten ein paar Minuten um den Schock zu verdauen. Mit etwas Glück gelang nach 5 Minuten der Ausgleich. Kurz vor der Pause schoßen die Ammertaler das 2 und 3-1. Den Wiederanpfiff verschliefen die Gastgeber wieder komplett. Nach kurzer Zeit stand es 3-3. Jedoch ließen die Kohlgruber die Köpfe nicht hängen und erzielten per Weitschuß das 4-3. Wenig später gelang Torwart Sami Frank das Kunststück, per Abschlag den zwei Tore Abstand wieder herzustellen. Die wacker kämpfenden Gäste verkürzten erneut aus spitzen Winkel. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, wo die Gastgeber das größere Glück, auf Ihrer Seite hatten. Der 6-4 Endstand gelang 3 Minuten vor Schluß.

Tore: Andi Piechl 2x, Marinus Stadler, Pius Schwarz, Sami Frank, Julian Dietz

Bericht: 31.05.2019 Sebastian Stadler (Mucko)