KREISLIGA - Kohlgrub in Waldram zu Gast

Bad Kohlgrub – Für die Fußballer des FC Bad Kohlgrub geht es auch dieses Wochenende wieder auf Reisen. Durch die Bauarbeiten an der Laufbahn ist auch der eigene Sportplatz Am Erle noch in Mitleidenschaft gezogen und nicht bespielbar. „Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das heuer noch was wird“, sagt Coach Oliver Pajonkowski. An diesem Samstag geht es zur DJK Waldram (15 Uhr).

Die Platzherren hinken ebenso wie die Gäste ihren Wünschen hinterher. Das einstige Spitzenteam dümpelt derzeit auf Platz neun im unteren Tabellenmittelfeld herum. Unter anderem sorgten die Niederlagen gegen Murnau (1:3) und Ohlstadt (0:1) dafür. Da wäre es natürlich aus FC-Sicht schön, wenn auch der dritte Landkreisvertreter in der Liga gegen Waldram siegen würde. Die Vorzeichen können angesichts der bisherigen Ausbeute natürlich keine positiven sein. Aber: „Ich kann nur allen, die jetzt schon immer sagen, dass unser Verein tot ist, dagegenhalten: Das ist bei Weitem nicht so.“ Der Coach sieht keinen Grund dafür, an der Einstellung seiner Spieler zu zweifeln.

Zudem legt er den Fokus nicht auf den nächsten Gegner. „Das machen wir kurz vor der Partie, aber ansonsten müssen wir uns einfach komplett auf uns selber konzentrieren.“ Doch wie sieht das „uns“ eigentlich aus? Gerüchte besagen, dass einige ehemalige Spieler ein Comeback anstreben. Dem entgegnet Pajonkowski: „Ehemalige gibt es ja in dem Sinn schon mal gar nicht, weil keiner seinen Rücktritt erklärt hat. Und ich habe auch immer gesagt, dass unser Verein lebt und hält zusammen. Wie das künftig genau aussieht, kann ich noch nicht beurteilen.“ Auch nicht exakt darauf antworten, ob nun Spieler auflaufen werden, die in der bisherigen Saison nicht im Kader standen. Das würde sich beim Abschlusstraining am Freitagabend klären.  ak

DJK Waldram – FC Bad Kohlgrub
Spielbeginn: Samstag, 9. Oktober, 15 Uhr, Schulsportanlage Waldram
Schiedsrichter: Ariane Fichtl (ESV Penzberg)
So will der FC spielen: Bichler - Kratz, Lory, Ettengruber, Büchl, Burkart, Bauer, Shaw, F. Kraus, Fend, S. Kraus
Auf der Bank: Trainer, Kayed, Beer
Es fehlt: keiner

Quelle: Samstag, 09. Oktober 2021, Garmisch-Partenkirchner Tagblatt / Lokales - Sport